Home PageInspirationFarbstileUrbaner Stil

Urbaner Stil

Für den urbanen Stil stellt die reine Ordnung Monotonie und Langeweile dar. Urbarne Stile sollten konstrastreich gestrichen sein. Bei der Farbauswahl sollte mehr als bei allen anderen Stilen das Gefühl zum Tragen kommen, denn der urbane Stil lebt von den unvorhersehbaren Tendenzen. Urban ist eine Unordnung, die so weit aufgelöst wird, dass Ordnung erwartet wird, oder eine Ordnung, die in die Unordnung zu zerbrechen droht. Dunkle Farben, theatralischer Look, kontrastreiche Farben, Rot neben Blau. Urban erfordert Mut, aber es gibt Regeln, die helfen.

  • Schwarz:  …schafft einen Untergrund, auf dem die anderen Farben besonders leuchten (für kleine Flächen verwenden).
  • Braun:  …bringt Dramatik ins Geschehen und ist mit gelben Farben sehr schön zu kombinieren.
  • Blau:  …bringt eine angenehme Kühle, die aufräumend und entspannend wirken kann.
  • Rot:  …steht für das Feuer und wirkt lebendig im Raum.
  • Grün und Gelb:  …bringen Lebendigkeit in den Stil
  • Unsere hellen Gelb- und Grüntöne passen gut auf zwei gegenüberliegenden Flächen. Ihr Kontrast ist harmonisch und bei jedem Licht anders. Eine zerbrechliche Ordnung, die andere Farben ins Zentrum stellt.
  • Die Neutralfarben eignen sich sehr gut. Sie lassen sich mit anderen Farben gut kombinieren und beruhigen den Raum.


Exkurs:  Expertentipps

  • mindestens zwei der Flächen sollen einen Hell-Dunkel-Kontrast haben
  • alle Flächen sollen miteinander eine Winkelharmonie bilden (Farbenlehre)
  • mindestens zwei der Flächen sollen einen Bunt-Unbunt-Kontrast bilden (viel und wenig Strahlkraft)
  • mindestens zwei der Flächen sollen einen Mengenkontrast bilden (z.B. kleine und große Flächen, oder Farbe der großen Fläche durch kleine Kleckse in Komplimentärfarbe brechen)
  • mindestens zwei Flächen groß anlegen. Oft ist es besser, die weiteren Farben für die Akzente auf kleineren Flächen zu streichen